Carl Grunert  :  Feinde im Weltall

Feinde im Weltall

feinwelt130.jpg

Autor: Carl Grunert

Seit vielen Monden sann er über einen verbesserten Empfänger nach für die Telegrafie mit Hertzschen Wellen. — die drahtlose Telegrafie, die durch die Arbeiten eines Marconi, Slaby und Atro, Braun, usw., lebensfähig geworden und ihre ungeheure Wichtigkeit z. B. im russisch-japanischen Krieg erwiesen hatte. Aber der Aktionsradius der verwendeten Systeme blieb immer noch verhältnismäßig klein, trotz der dabei benutzten hohen, elektrischen Spannungen. Die einzige Möglichkeit einer Telegrafie ohne Draht auf sehr weite Entfernungen lag nur in einer Steigerung der Empfindlichkeit des Empfangsapparates, des Kohärers oder Fritters. Dies ist ein aus Metallseilspänen hergestellter elektrischer Widerstand, der unter dem Anprall der hertzschen Oszillationen gut leitend wird und dadurch einen Telegrafierstromkreis so lange betätigt, als die elektrischen Wellen am Sender erzeugt werden.

Inhaltsverzeichnis
Impressum
Feinde im Weltall?
Nitakers Erwachen
Adam Perennius, der Zeitlose
Der Fremde

amazon_kindle_button_1.png

 

Template © by cms2day