Leopold Engel

Leopold Engel

mallona130.jpgMallona - Der Untergang des Asteroiden-Planeten

Es ist eine bekannte Tatsache, dass alle Dinge, welche jemals geschehen sind, nichts weniger als spurlos aus der Gegenwart verschwinden, sondern im Gegenteil im Weltenraum gleichsam fotografiert aufbewahrt bleiben. Von jedem Geschehnis gehen Lichtschwingungen aus, die in den Weltenraum entschwinden. Gelänge es, diese Schwingungen an einem anderen Orte aufzufangen und in einem geeigneten Apparate zu sammeln, resp. auf einen Empfänger zu übertragen, so würde sich dasselbe Bild, gleichgültig auf welche Entfernung, wiederum so darstellen lassen, wie es durch die von der Quelle ausgehenden Schwingungen ausgestrahlt wurde. Eine solche Erfindung würde den Anfang jener Kunst bedeuten, welche die Psychometrie in vollendeter Art auszuüben vermag. Denn diese will nicht nur Gegenwärtiges, sondern längst Vergangenes reproduzieren vermöge der Tatsache, dass die in den Raum entsandten Schwingungen, die von einem Geschehnis ausgingen, eingeholt, gesammelt und zu einem Bilde wieder zusammengestellt werden können. Der Apparat, der diese wunderbare Leistung vollbringt, ist das Gehirn.

Inhaltsverzeichnis
Impressum
Einleitung
Von der Erde ins Weltall
Die Herkunft des Ringes
Der Orostein
In der Heimat
Aus der Vergangenheit des Mallona-Reiches
König Areval
Nach den Höhlen des Wirdu
Die Höhlen des Wirdu
Ein Königssohn
Das Gift der Selbstsucht
Der Vizekönig von Nustra
In Nustra
Im Tempel der Schönheit
Sutors Heimfahrt
Rebellion
Karmuno Siegt
Sutona
Das Ende Mallonas
Die letzte Vision
Nachwort
Namenverzeichnis

amazon_kindle_button_1.png

 

Template © by cms2day