C. W. Leadbeater  :  Träume

Träume

traume130.jpgTräume, eine theosophische Studie

Alle Leser dieser Zeilen haben geträumt, – wahrscheinlich haben viele von ihnen die Gewohnheit, häufig zu träumen; sie werden sich deshalb für einen Versuch interessieren, die Traumerscheinungen im Lichte der theosophischen Untersuchungsmethode zu betrachten und zu erörtern. – Die geeignetste Behandlungsweise wird wohl folgende sein: zuerst eingehender den physischen und astralen Mechanismus zu betrachten, durch den Eindrücke auf unser Bewusstsein übertragen werden; sodann zu sehen, wie das Bewusstsein seinerseits diesen Mechanismus beeinflusst und benutzt; drittens, den Zustand des Bewusstseins und seines Mechanismus während des Schlafes anzugeben; und endlich viertens, zu untersuchen, wie die verschiedenen Arten Träume, welche die Menschen erleben, dadurch hervorgerufen werden.

Inhaltsverzeichnis
I. Der Mechanismus
1. Der physische Mechanismus
2. Der ätherische Mechanismus
3. Der astrale Mechanismus
II. Das Ego
Ihr Verhalten während des Schlafes
1. Das Gehirn
2. Das ätherische Gehirn
3. Der Astralkörper
4. Das Ego
Träume
Nachtrag

amazon_kindle_button_1.png

 

Template © by cms2day